> Zurück

Fricktaler kämpfen um Schweizermeister-Titel

Kägi Melanie 15.08.2017

Heute beginnt in Rorschach die Jugend-Schweizermeisterschaft. Mit dabei sind auch einige Spieler aus dem Fricktal, darunter 16 Spieler von Volley Smash 05 Laufenburg-Kaisten.

Es ist der Event des Jahres. Die ganze Saison bereiteten sich die jungen Beachvolleyball-Talente auf diesen Moment hin: die Schweizermeisterschaft. Und auch dieses Jahr darf man mit Fricktaler Medaillen rechnen. Die grössten Chancen haben die Jungs in der Kategorie U21. Im 4er-Tableau sind zwei Teams aus dem Fricktal mit dabei. Dario Schmid und Nicolas Zoller, sowie Severin Hekele und Kilian Kasper. Morgen, ab 10 Uhr, starten sie ins Turnier. Bereits heute spielen die Damen in der U21-Kategorie. Dort gehört Rebekka Merkofer mit Paula Widmer zu den Favoriten. Bereits im vergangenen Jahr konnten sie ihr Können zeigen: Sie wurden U19-Schweizermeister. Ebenfalls in der U21-Kategorie spielt Aline Marti mit Lisa Contorno. 

Gute Chancen auf Medaillen

Ebenfalls morgen beginnt die Schweizermeisterschaft für die Teams in den Kategorien U19 und U17. Bei den U19 Knaben treten Jann Dillier mit Jonathan Jordan, sowie Leo Dillier mit Lukas Müller an. In der Kategorie U17 spielen Anika Schwörer und Leoni Grenacher, sowie Sarah Müller mit Fabienne Payà. Bei den Jungs sind Lukas Hasler und Dario Montanaro Favoriten: Sie wurden vergangene Saison Schweizermeister in der Kategorie U15.

Ab Samstag dürfen die Jüngsten ran. In der Kategorie U15 spielt Clara Bürge mit Kerstin Krummenacher, Cyrill Weiss mit Janis Rohrer und Tobias Meier mit Marco Moro. 

Es den Grossen gleichtun

Nebst der Jugend-Schweizermeisterschaft findet auch das A1-Turnier der Coop Beachtour statt. Dies ist eines der höchsten nationalen Turniere. Ein Ansporn für die Jungen: Die Final-Spiele werden jeweils auf dem Center Court ausgetragen.