> Zurück

Zwei Smasher Eigengewächse werden mit Züri Unterland U23 Schweizermeister

Roland Merkofer 09.05.2018

Jill Frangi und Rebekka Merkofer holen mit dem Volleyballclub VBC Züri Unterland den Schweizermeistertitel bei den U23-Juniorinnen.

Bereits zum zweiten Mal in Folge erreichte Züri Unterland das Finale der besten vier in Neuenburg. Im Halbfinale wurde den Unterländerinnen der vermeintliche Titelanwärter Volley Luzern zugelost. Noch vor einem Jahr verlor man gegen diesen Gegner das Spiel um den dritten Platz. Nach nervösem Beginn auf beiden Seiten fand die Zürcherinnen schneller zu ihrem Spiel und gewannen den ersten Satz mit 25:21. Im zweiten Satz gelang phasenweise gar nichts mehr und so lautete das Verdickt 12:25. Im dritten Satz glich sich das Geschehen wieder aus und am Ende konnte dieser mit 25:23 gewonnen werden. Der vierte Satz wurde mit 25:19 gewonnen, was dem Finaleinzug gleich kam. Die Freude war riesig. 

Das Finale fand am Folgetag statt und der Gegner hiess VBC Fribourg. Die zwei Teams waren sich absolut ebenbürtig und es entwickelte sich ein regelrechter Abnützungskampf. Der erste Satz ging mit 25:23 an Fribourg. Im zweiten Satz haderten die Zürcherinnen mit ein paar umstrittenen Schiedsrichterentscheidungen ohne sich aber wirklich aus dem Konzept bringen zu lassen. Schliesslich wurde dieser mit 26:24 gewonnen. Den dritten Satz sicherten sich relativ klar der VBC Fribourg wobei der vierte Satz dann ebenso klar zu Gunsten der Unterländerinnen verlief. So kam es zum Tiebreak. Züri Unterland zog mit guten Services schnell 5:0 davon. Zwischenzeitlich kam Fribourg  bis auf zwei Punkte heran. Nach über zwei Stunden Spielzeit verwerteten die Zürcherinnen den Matchball zum 15:8 und damit zum Schweizermeistertitel.

Die beiden 19-jährigen Kaisterinnen Jill Frangi und Rebekka Merkofer spielen seit einem Jahr beim VBC Züri Unterland und haben mit dem Nationaliga B Team die Meisterschaft 17/18 bestritten. Die zwei Spielerinnen sind bei Smash 05 Laufenburg-Kaisten gross geworden und durften schon mit Smash viele Erfolge feiern. Mit dem damaligen U19 Team unter der Leitung von Wale Frangi wurden sie im Jahr 2016 Vize-Schweizermeister. Der nun errungene Schweizermeistertitel in der Kategorie U23 ist natürlich ein Höhepunkt in der Volleyballkarriere der jungen Frickalerinnen.