> Zurück

Rückblick auf eine starke Saison von Volley Smash 05 - und wie ein Virus den Sport vermiesen kann

Kägi Melanie 04.04.2020

Trotz abruptem Saisonende kann Volley Smash 05 Laufenburg-Kaisten auf eine gute Saison zurückschauen. Sämtliche Ziele wurden erreicht. Nun starten aber schon die Vorbereitungen für die Saison 20/21. 

LAUFENBURG. Wem hat das Coronavirus keinen Strich durch die Rechnung gemacht? Wohl niemandem! Auch der Fricktaler Volleyball-Verein Volley Smash 05 Laufenburg-Kaisten musste ein abruptes Saisonende hinnehmen. Zum Beispiel wurde die letzte Meisterschaftsrunde gestrichen, die Aargauer Meisterschaft abgesagt und auch das zweite Qualifikations-Turnier fürs Final Four fand nicht statt. Alle Teams vom Verein waren betroffen - doch trotz allem, hier der Saison-Rückblick. 

Damen-Teams mit Sprung nach vorne

Für das Damen 2. Liga Team von Volley Smash 05 Laufenburg-Kaisten war es die erfolgreichste Saison seit langem. Mit dem Trainerwechsel - der ehemalige NLB-Coach Mike Fehlmann übernahm das Team - kam der Erfolg zurück. Der erfahrene Trainer konnte aus sämtlichen Spielerinnen etwas mehr Können rauskitzeln - was schlussendlich den Erfolg brachte. Nach mehreren Jahren im Abstiegskampf beendete die Mannschaft diese Saison solide auf dem fünften Rang. 

Bei den 3. Liga Pro Mädels war die Saison etwas durchzogener. Sie schlossen die Meisterschaft auf Rang 8 ab - es wäre aber deutlich mehr drin gelegen. Der Grund war die fehlende Konstanz, Verletzungspech sowie auch das nötige Quäntchen Glück. Man merkte aber auch, dass das Team noch sehr jung war - aber es zeigte sich auch, dass das Team zusammen gewachsen ist, was den tollen Schlussspurt am Saisonende wiederspiegelt. 

Beim Smasher Herrenteam ändert sich auf nächste Saison einiges. Während einige erfahrene Spieler ihren Rücktritt gaben, wird das Team mit jungen Spielerin aufgepeppt. Das Team spielt nächste Saison in der 3. Liga, damit eine starke Mannschaft aufgebaut werden kann.

Junioren ohne Zweifel

Wie jede Saison konnten die Junioren von Laufenburg-Kaisten überzeugen. Die U16 Jungs sind per Saisonende das beste Team ihrer Alterskategorie im Aargau, in der Interregio-Meisterschaft wurden sie Dritter und sie hatten sich fürs zweite nationale Turnier fürs Final Four qualifiziert. Damit hatten sie alle Ziele erreicht. Auch die Saison der U18 Junioren lief gut, auch wenn sie ganz knapp im ersten nationalen Turnier fürs Final Four scheiterten. 

Nach dem Aufstieg in die U23 2. Liga ging es siegesmässig für die Mädels so weiter, wie in der tieferen Liga. Am Ende schafften sie es auf Rang vier. Und das Positive: Viele U19 Spielerinnen konnten ins Team integriert werden. 

Für das U19 Team lief die Saison unterschiedlich. Das Team war zu Saisonbeginn schon sehr gross und während der Saison kamen noch einige Spielerinnen dazu. In der Hinrunde gab es viele Siege, in der 1. Liga Finalrunde zahlten die Spielerinnen dann Lehrgeld, weil das Niveau doch deutlich höher war. 

Bei den U15 Juniorinnen sah man extrem, wie sich das Team weiterentwickelt hat - spielerisch, aber auch mental. Für viele Mädels war es das erste Mal, dass sie auf dem grossen Volleyballfeld gestanden sind. Während sie zu Beginn noch sehr eingeschüchtert waren, wurden sie während der Saison immer ruhiger und gelassener. Sie steigerten sich von Turnier zu Turnier und wären am Ende für die Aargauer Meisterschaft qualifiziert gewesen. 

Auch die kleinsten im Verein machten viele Fortschritte. Die grosse Horde aus über 20 Kindern kam zwei mal die Woche voll motiviert ins Training und zeigten ihre Fortschritte dann auch an den Turnieren. Für viele war es die erste Saison im Volleyball-Sport. 

Vorbereitung für die neue Saison laufen

Obwohl momentan alles stillgelegt ist, sind die Vorbereitungen für die neue Saison schon in vollem Gang. Es gibt zwei, drei kleine Baustellen, aber bei welchem Verein gibt es die nicht? Volley Smash 05 Laufenburg-Kaisten sucht noch motivierte SpielerInnen und TrainerInnen: ob erfahren oder «ich möchte mich einfach mal darin probieren» - der Verein ist offen für jede und jeden. Der Verein bietet nebst dem Volleyball noch einiges mehr: Sie sind eine coole, lustige Truppe - welche nicht nur gemeinsam trainiert, sondern auch in der Freizeit etwas zusammen unternimmt. Dazu kommen die vielen Vereins-Events wie der Chlaushock, das Weihnachtsturnier und noch vieles mehr… Weitere Info’s gibts hier: https://bit.ly/3aKqnTJ.