Historie

2021

  • Aufgrund des Coronavirus wurden die regionalen Meisterschaften Mitte Oktober unterbrochen. Im Dezember wurde die Meisterschaft für die Erwachsenen vorzeitig beendet. 
  • Die Jugendmeisterschaften, welche in Turnierform stattfinden, wurden im März wieder aufgenommen.
  • Eine klassische Aargauer Meisterschaft gab es nicht. Am letzten Turnier der Saison wurden die U13 Mädchen 7, die Jungs landeten auf Rang 3.
  • Die U13 Jungs schafften die Qualifikation für die Schweizermeisterschaft und wurden 20.
  • Die U16 Junioren wurden an der Schweizermeisterschaft 5. 

2020

  • Aufgrund des Coronavirus wurden die nationalen und regionalen Meisterschaften Mitte März vorzeitig beendet. 
  • Damen 2. Liga mit bestem Resultat seit Jahren (Rang 5)
  • Aargauer Meistertitel Junioren U16
  • Qualifiaktion Aargauer Meisterschaft Junioren U18 und Juniorinnen U15
  • 9. Rang CH-Meisterschaft Junioren U18 
  • Qualifiaktion Aargauer Meisterschaft Juniorinnen U15
  • massiver Zuwachs bei den Jugendspielern und Jugendspielerinnen
  • Vereinsreise auf das Niederhorn und zum Haflinger Zentrum

2019

  • Durchführung der SAR Schweizermeisterschaft (Mädchen und Knaben) in Laufenburg und Kaisten
    Impressionen dazu gibts hier: Facebook oder Bilder
  • 5. Rang an der Schweizermeisterschaft für die U15 und U17 Junioren
  • Diverse Medaillen an der Aargauer Meisterschaft
  • Aargauer Meistertitel Junioren U15
  • Aargauer Meistertitel Junioren  U17 
  • Aargauer Meistertitel Juniorinnen U23 3L
  • AG Vize-Meistertitel Juniorinnen U15
  • Rückzug des Juniorinnen U23 1. Liga Teams

2018

  • Rückzug des H1 aus der NLB und Auflösung des Teams
  • Rückzug der Herren 3. Liga 
  • Rückzug der Junioren U23 
  • Rückzug der Juniorinnen U17 
  • Rückzug der Volley Fricktal Teams
  • Diverse Aargauer Meistertitel in der Jugendabteilung
  • Beachvolleyball-Schweizermeister Lukas Hasler / Ramon Diem Kategorie U17

2017

  • Die U17 Juniorien sind Schweizermeister - mit Leo Dillier als MVP.
  • U15 Junioren werden 4. an der Schweizermeisterschaft.
  • Aargauer Cup-Sieger Volley Fricktal 1
  • Weitere NLB-Saison, Rücktritt von Trainer Lucian Jachowicz nach 3 Jahren im Traineramt
  • Aufstieg 3. Liga Pro in die 2. Liga
  • Die U17 Juniorinnen werden 5. an der Schweizermeisterschaft.
  • Diverse Aargauer Meistertitel in der Jugend-Abteilung

2016

  • Es ist die erfolgreichste Saison der Jugend aller Zeiten!
  • SwissVolley hat Volley Smash05 die Durchführung der U15 Schweizermeisterschaft (Mädchen und Knaben) in Laufenburg und Kaisten vom am 16. & 17. April zugesprochen.
  • Die U15 Junioren werden Schweizermeister in Laufenburg-Kaisten - mit Lukas Hasler als MVP!!
  • Die U19 Juniorinnen werden Vize-Schweizermeister in Köniz - mit Jill Frangi als MVP!!
  • Die U19 Junioren holen in Zusammenarbeit mit Volley Schönenwerd den 3. Rang Schweizermeisterschaft in Köniz.
  • Die U13 Mädchen werden Schweizermeister in Sarnen.
  • Diverse Jugend-Aargauer-Meistertitel

2015

  • Das NLB Team holt sich den 2.Rang in der NLB
  • Das Volley Fricktal Damen 1.Liga Team holt sich in der Gruppe C den 3. Rang nach dem Aufstieg in die dritthöchste Liga.
  • Die Herren 2.Liga holen sich den begehrten Aargauer Cup Sieg in Zofingen gegen das Team vom VBC Windisch.
  • Die Jugentabteilung hat bei den Junioren die erfolgreichste Saison aller Zeiten:
    • HU15 Schweizermeister und die HU17, HU19 und HU23 holen sich jeweils den Vize Schweizermeister.
  • Die Jugendteams sind an 8 von möglichen 10 Schweizermeisterschaften vertreten.
  • am 4.9. feiert Volley Smash05 sein 10 Jähriges Jubiläum in einem gemütlichen rahmen in der MZH Kaisten.

2014

 
  • Durchführung der U19 Schweizermeisterschaft (Mädchen und Knaben) in Laufenburg und Kaisten
    Laufenburg CH Halle Blauen - Kaisten Halle Hofstatt - Laufenburg DE Halle Rappenstein
    am 12. & 13. April.
    Ein paar Impressionen wurden dank unseren Fotografen festgehalten.
    Ihr könnt euch diese unter folgendem Link ansehen im Facebook
  • Die Junioren verpassen eine Medaille ganz knapp mit dem 4. Rang.
  • Die Juniorinnen starten mit einem um 2 Jahre zu jungen Team und holen sich den 12. Rang.
  • Sportlicher Abstieg des NLA-Teams gegen ein euphorisiertes Jona, welches in zwei Spielen unseren Abstieg besiegelt.
  • Die Jugend ist mit 8 Teams an verschiedenen Schweizermeisterschaften vertreten, wo die U17 Junioren in St. Gallen die Bronze-Medaille gewinnen.
  • Das Projekt Fricktal dominiert die Meisterschaft in der 2. und 3.Liga, beide Teams machen jeweils einen Schritt nach oben.
  • Das Damen 1 dominiert auch ihre 3. Liga Gruppe und wird in einem spannenden 3. Ligameisterspiel Vize-Meister hinter dem Team von Volley Fricktal 2.
  • Der Aargauer Cup wird zu einer Fricktaler Angelegenheit. Die Juniorinnen verlieren gegen Volley Fricktal 1 nach einem spannenden Spiel mit 1:3.
  • Unser Senioren-Team holt sich an den Schweizermeisterschaften in Biel in der Kat. B den Titel eines Schweizer Meisters.

2013

  • Das NLA-Team schafft den Ligaerhalt 3 Runden vor Ende der Meisterschaft und beendet die bislang beste NLA-Saison
  • Aargauer Vizemeistertitel der Damen Ue32
  • Aargauer Meister in verschiedenen Jugendkategorien (Damen: U17, U15, U13 - Herren: U17, U15, U13)
  • Platzierungen Schweizer Meisterschaften in den Jugendkategorien:
    • Juniorinnen:
      • U17 - 3. Rang in Köniz
      • U15 - 15. Platz in Tenero (SAG Gordola)
      • U13 - 14. Platz in Düdingen
    • Junioren:
      • U17 - 5. Platz in Bern
      • U15 - 3. Platz in Tenero (SAG Gordola)
      • U13 - 2. Platz in Düdingen

2012

  • Durchführung der U13 Schweizermeisterschaft in Laufenburg und Kaisten am 5. & 6. Mai
  • Vize-Schweizermeister der Juniorinnen U17 CH-Meisterschaften in Neuenburg
  • Vize-Schweizermeister Herren Ü32-B in Biel
  • 3. Rang an den CH-Meisterschaften der Juniorinnen U19 in St. Gallen
  • 3. Rang an den CH-Meisterschaften der Junioren U15 in Gelterkinden
  • Aargauer Cup-Sieg der U23 Juniorenmannschaft (TSV Frick - Volley Smash05)
  • NLA Spielt zum ersten mal im Schweizercup Halbfinal gegen Seat Volley Näfels (0:3)
  • Aargauermeistertitel der Damen Ue32
  • Aufstieg des Damen Volley Fricktal Teams 1 in die 1.Liga

2011

  • Vize-Schweizermeister der Juniorinnen U18 CH-Meisterschaften in St. Gallen
    3. Rang an den CH-Meisterschaften der Junioren U19 in St. Gallen
  • 3. Rang an den CH-Meisterschaften der Junioren U14 in Sarnen
  • Aargauer Cup-Sieg der U22 Juniorinnenmannschaft
  • 1. Saison mit zwei Damen Teams als Volley Fricktal in der 2.Liga unterwegs (Volley Möhlin - TSV Frick - Volley Smash05)

2010

  • Schweizermeister Junioren U12 an den CH-Meisterschaften in Biel
  • Schweizermeister Herren Ü32-B in Biel
  • 3. Rang an den CH-Meisterschaften der Juniorinnen U14 in St. Gallen
  • Aargauer Cup-Sieg der 2. Liga  Damenmannschaft

2009

  • Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die NLA
  • Aargauer Cup-Sieg der 2. Herrenmannschaft (2. Liga)
  • 3. Rang an der CH-Meisterschaft der Juniorinnen U12

2008

  • Klassenerhalt der NLB-Mannschaft
  • Schweizermeistertitel der Junioren U16 Spielgemeinschaft Oberes Fricktal (TSV Frick - Volley Smash05)
  • 3. Rang an der CH-Meisterschaft der Junioren U12

2007

  • 30 Jahre Volleyball Region Laufenburg
  • Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die NLB
  • Aufstieg der 2. Herrenmannschaft in die 3. Liga
  • 8. Rang an der CH-Meisterschaft der Juniorinnen U21 in Therwil/Laufen
  • 6. Rang an der CH-Meisterschaft der Juniorinnen U18 in Köniz
  • 5. Rang an der CH-Meisterschaft der Juniorinnen U16 in Morbio/Chiasso
  • 6. Rang an der CH-Meisterschaft der Junioren U16 in Mendrisio
  • 12. Rang an der CH-Meisterschaft der Mädchen Mini U14 in Tenero
  • 5. Rang an der CH-Meisterschaft der Knaben Mini U14 in Tenero
  • 7. Rang an der CH-Meisterschaft der Mädchen Mini U12 in Genf
  • 6 . Rang an der CH-Meisterschaft der Knaben Mini U12 in Genf
  • Aargauer Meister der Mini U10 Mixed
  • Durchführung Länderspiel Damen SUI - DEN

2006

  • Wiederaufstieg der 1. Herrenmannschaft in die 1. Liga
  • Vize-Schweizermeister an Junioren U14 CH-Meisterschaften in Giswil
  • Erneute Durchführung einer CH-Meisterschaft (U16 Mädchen/Knaben)

2005

  • Fusion SC Laufenburg - Volleyball / VBC Kaisten zu Volley Smash 05 Laufenburg-Kaisten
  • 246 Mitglieder; 7 Damenteams / 5 Herrenteams exkl. Minibewegung

2004

  • Vize-Schweizermeister an der CH-Meisterschaft der Mini D Mädchen in Laufenburg/Kaisten

2003

  • Aufstieg der 3. Herrenmannschaft in die 4. Liga
  • 3. Rang an der CH-Meisterschaft der Junioren A in Fehraltorf
  • 3. Rang an der CH-Meisterschaft der Juniorinnen C in Schaffhausen
  • Vize-Schweizermeister der Junioren B an der CH-Meisterschaft in Köniz
  • Vize-Schweizermeister an der CH-Meisterschaft der Mini C Mädchen in Giswil
  • Vize-Schweizermeister an der CH-Meisterschaft der Mini D Knaben in Heerbrugg

2002

  • Zusammenarbeit der Damen-Abteilung mit dem VBC Kaisten
  • Aufstieg der 1. Damenmannschaft in die 2. Liga
  • Aufstieg der 2. Herrenmannschaft in die 2. Liga

2001

  • 3. Rang an den CH-Meisterschaft der Junioren A in Genf

2000

  • 3. Rang an den CH-Meisterschaft der Junioren A in Genf

1999

  • Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die 1. Liga
  • Aufstieg der 1. Damenmannschaft in die 3. Liga
  • Aufstieg der 2. Herrenmannschaft in die 3. Liga

1998

  • Aufstieg der Juniorinnen in die höchste Spielklasse
  • Vize-Schweizermeister der Mini D Mädchen in Buochs

1997

  • 20 Jahre Volleyball Laufenburg
  • Jubiläum mit Organisation der Junioren A/C-CH-Meisterschaft
  • 77 Mitglieder; 3 Damenteams / 4 Herrenteams
  • 3. Rang an der CH-Meisterschaft der Mini D Mädchen in Buochs
  • 3. Rang an der CH-Meisterschaft der Junioren C in Laufenburg

1996

  • Vize-Schweizermeister Mini C Knaben in Moutier
  • 3. Rang an den CH-Meisterschaft der Junioren C in Corgement

1995

  • CH-Meisterschaft der Mini D Knaben in Laufenburg; der SC Laufenburg belegt den 6. Rang

1994

  • 1. CH-Meisterschaft der Junioren A in Laufenburg

1993

  • Aufstieg der 1. Damenmannschaft in die 4. Liga

1992

  • 1. Aargauer Meistertitel der Junioren A - 10. Rang and er CH-Meisterschaft in Lausanne

1991

  • 1. Aargauer Meistertitel durch Mini D Knaben
  • Die Minis schaffen den hervorragenden 5. Rang an der CH-Meisterschaft in Laufen

1989

  • Minivolleyball für Laufenburger Jugendliche wird erstmals angeboten

1988

  • Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die 2. Liga

1987

  • 10 Jahre Volleyball Laufenburg
  • Festabend mit Repräsentativspiel zwischen Spitzenteams der Nationalliga A
  • 29 Mitglieder; 1 Damenteam / 2 Herrenteams